Aug
18

So! Schluß mit der kleinen Sommerpause…

Folgende Veranstaltungen stehen an:

Es geht los mit einem Heimspiel:
29.8. J.W. von Goethe – Aus dem Gesamtwerk
Stadt und Landesbibliothek, Dortmund – Studio B
Beginn ist 15 Uhr

Und dann darf wieder gelacht werden mit:
10.09. Don Camillo und Peppone im wunderschönen Staatsbad Pyrmont
Das ganze fidet statt im altehrwürdigen Lesesaal.
Beginn 19 Uhr 30

Dann geht es wieder einmal in die einzige Fachwerkkapelle Dortmunds:
14.09. Revierpark Wischlingen – Literatur Brunch.
Dort kann man ab 10 Uhr Brunchen. Und um 11 Uhr 30 gibt es:
Faust 1 – Szenen und Monologe von J.W. Goethe

Karten für die Veranstaltungen gibt es an der Tageskasse oder direkt über den Revierpark. Es können auch Karten unter www.wischlingen-shop.de  bezogen werden. Brunch und Lesung 27 Euro oder Lesung allein 11 Euro

Und weiter geht es mit Herrn Goethe:
16.09. um 15 Uhr im Stoffregen Saal des Herrmann – Keiner Hauses
Mergelteichstrasse 47, 44225 Dortmund
Dort gibt es dann wieder: aus dem Gesamtwerk

Am 25.09. präsentiere ich dann mein Programm:
Kurt Tucholsky – Schriften und Gedichte
im WHH Dortmund, Märkischestrasse 21 – Beginn 15 Uhr 30

Schließlich dann am 26.09. bin dann einmal mehr, zu Gast im:
Schloß Schönhagen, dort gibt es dann um 20 Uhr 15 – Mark Twain: Wagnermusik – Adams Tagebuch

Und dann geht es auch schon in die Endproben zu „Blasphemie eines Irren“ von Franz Werfel, im Theater im Depot in Dortmund. Es ist mein 2. Soloprogramm unter der Regie von Stefan Schröder, ehemaliger Chefdramaturg am Theater Dortmund Wer an der Premiere am 3.10., dabei sein will, sollte sich früh um Karten kümmern. Es wird eng. Einfach im „Depot“ anrufen, und bestellen.

Herzlichst     
Carsten Bülow

 

Jun
25

Blasphemie eines Irren

BLASPHEMIE EINES IRREN

VON FRANZ WERFEL

Blasphemie eines Irren  

MIT CARSTEN BÜLOW

REGIE: STEFAN SCHROEDER

 

PREMIERE AM 03.10.2014 (20.00 UHR)
 

THEATER IM DEPOT DORMUND

IMMERMANNSTR. 29

44147 DORTMUND

  [Read more…]

Mai
29

Der Juni ist bald da und das gibts von mir für Euch

Und ab geht’s in den Sommer – Bei der momentanen Wetterlage ist das zwar noch etwas unglaubhaft, aber das wird dann schon noch.

Ja was gibt es Neues zu berichten ?
Der Start des „Emscherkrimi“ wird sich deutlich verzögern, dennoch wird emsig am Drehbuch gearbeitet.

Die Fotosession zum Plakat für: „Blasphemie eines Irren“ (Premiere am 3.10. im Theater im Depot“ hat stattgefunden. Ergebnisse demnächst hier auf dieser Seite. Und es laufen auch schon weiter die Konzeptionsgespräche.

Ansonsten befinde ich mich „Auftrittstechnisch“ bereits in der Sommerpause.

Aber doch nicht ganz:
24.7.14 Don Camillo und Peppone um 19 Uhr 30 im Kurgastzentrum Bad Dangast,
Beginn ist um 19 Uhr 30
Dazu gibt es vorher, und zwischendurch, ein „Italienisches Buffet“

Mit der Hoffnung, das Sie sich wohl befinden.

Herzlichst Ihr Carsten Bülow

 

Apr
28

MS Europa Tour

südsee_041

Kurz vor dem Auftritt – Irgendwo in der Südsee, auf der MS Europa

Apr
28

Alles neu macht der Mai.

Und wieder zurück, von der letzten Fahrt mit der wunderbaren Columbus 2 von Hapag Lloyd. Eine schöne Zeit war es u.a. mit Gino Castelli, Prf. Dr. Riessinger und Doris Kunstmann, Art Nouveau u.v.a. tollen Kollegen.
Dank an Corinna Jarosch, für die wundervolle künstlerische Betreuung an Bord.

Auch im Mai steht die Arbeit am Script für den „Emscherkrimi“ an. Die Dreharbeiten werden sich allerdings wohl auf den Juli verschieben.

Ansonsten werde ich am 2.4. im Schloßtheater Moers zu Gast sein. 19 Uhr 30 geht es los mit der szenischen Lesung  – Don Camillo und Peppone – 

Am 13.5. folgt dann eine Privatvorstellung mit Auszügen aus meinem Programm – Faust 1 – Szenen und Monologe in Essen.

Ein etwas spärlicher Veranstaltungsplan in den nächsten Monaten, aber ich werde weiter sehr stark mit dem Film beschäftigt sein. Und außer dem haben die Proben und Orientierungsgespräche mit Stefan Schröder, für das neue Solo – Programm im „Theater im Depot“ begonnen.

Viele Grüße    

Ihr   Carsten Bülow