• Frühling

    Einen herzlichen Gruß in den Frühling….. Ungewöhnlicher Weise begann 2018 sehr turbulent, mit recht vielen Auftritten. Ungewöhnlich für den Start in das Neue Jahr. Aber jetzt wird es ruhiger und das ist auch gut so, denn es gilt viel organisatorisches zu regeln. Mehr wird an dieser Stelle nicht … [Lesen Sie mehr...]

  • Blasphemie eines Irren

    Winter

    Winter 2017 Eine erfolgreiche „Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte“ - Tour, liegt hinter mir. Es war eine Jubiläumstour. 2007 trat ich zum erstenmal als „Dickens“ im Schauspiel Dortmund an, und seitdem war ich in fast allen Bundesländern damit zu Gast. Zudem sind 2017 einige neue … [Lesen Sie mehr...]

  • Herbst

    Zeit für News, liebe Literatur und Theater interessierte. Zwar habe ich es 2017 in der Tat, etwas langsamer angehen lassen, aber war doch nicht so ganz untätig. Anatole France´ Novelle „Crainquebille“ ist beim geneigten Publikum sehr gut angekommen. Die Erzählung über Klassenjustiz, Recht und … [Lesen Sie mehr...]

  • Jaaa er ist da, der Sommer – endlich!

    Viel Neues gibt es nicht – der Sommer ist ja in meiner Branche nicht gerade die aktivste Zeit, und eigentlich ist ja eh „Pause“. Aber es wird trotzdem gearbeitet. Neu im Repertoire ist „Crainquebille“ von Anatole France. Premiere wird in der Altenakademie zu Dortmund sein. Und es gibt, ab sofort … [Lesen Sie mehr...]

  • Spieglein Spieglein….

    Bild: Uli Haake … [Lesen Sie mehr...]

Sep
23

Carsten Bülow

carsten-buelow

Sep
23

Carsten mit Hut

carsten-hut

Bild: Ulrike Korbach

Sep
23

Carsten als Villon

carsten-buelow-villon

Bild: Leonie Krzistetzko

Aug
09

Newsletter August / September

Liebe Freunde der Kultur, Literatur, des Theaters und alle die sich sonst noch angesprochen fühlen.

Mitten in die Sommerferien hinein ein paar wenige neue Informationen:

Der August beginnt für mich mit einer Veranstaltung im Pfarramt St. Martin in der wundervollen Dortmunder Gartenstadt (Gabelsbergerstrasse 32 – 44141 Dortmund) am 21.08. um 17 Uhr. Dort werde ich in der Veranstaltungsreihe: Serenade an St. Martin – Geschichten und Anekdoten aus dem historischen Dortmund präsentieren. Unterstützen wird mich dabei der wundervolle Klarinettist Drilon Ibrahimi. Der Eintritt dort ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Am 24.08. bin ich dann mit Mark Twains: Wagnermusik und Adams Tagebuch im Studio B der Stadt und Landesbibliothek. Beginn ist um 15 Uhr

Am 30.08. ist meine Reihe „Klassiker komplett“ dann in der Altenakademie im Westfalenpark zu Dortmund zu hören. Goethes Faust – Der Tragödie erster Teil – wird es sein. Ich freue mich sehr darauf. Im Anschluß wird es die Möglichkeit zum Gespräch mit Hannelore Hückel geben. Sie wird durch die erlebten Szenen führen. Es werden vier Veranstaltungen sein. s. rechte Seite

Am 01.09. gibt es dann wieder: Blasphemie eines Irren nach Franz Werfel, im Theater im Depot. s. rechts

Die Proben und die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme meines „Villon“ Soloprogrammes laufen auf Hochtouren. Die Spannung steigt, denn ich bin sehr gespannt auf die Vorstellungen im „Wichern“ – Stollenstrasse 36 – 44145 Dortmund am 4.9 und am 25.09. wenn es wieder heißt: „Verehrt und angespien – Das Testament des Francois Villon“

Das „Wichern“ bietet für dieses Theaterstück (Regie: Stefan Schröder) eine ganz besondere Athmosphäre die diesem Abend eine besondere Spannung verleiht. Die Veranstaltung möglich gemacht hat die Kooperation der Deutsch Französischen Gesellschaft mit dem Wichern Kulturzentrum.

Herzlichst Carsten Bülow

Mai
02

Alles neu macht der Mai….

Newsletter Mai/Juni/Juli

Zeit für die News, liebe Besucher, Freunde, Kunden, Kultur und Literaturliebhaber und Veranstalter.

In der Tat, lange geplant, und endlich teilweise umgesetzt: Mein angekündigte Pause. Sie wird in diesem Jahr noch etwas „holperig“ sein, aber ich tue mein Bestes. Selbstverständlich stehe ich für Terminanfragen weiterhin zur Verfügung, also traut euch ruhig.

Ja was gibt es neues?

In Zusammenarbeit mit dem Revierpark Dortmund, wird es in diesem Jahr eine Veranstaltung in der – Eishalle Wischlingen – geben. Es ist mir ein grosse Freude in diesem Rahmen endlich wieder mit Falko Köhler zusammenarbeiten zu können. Wir kennen uns noch vom Theater Dortmund. Die Veranstaltung wird heißen:

Literatur trifft Gothic – Rock – und ich werde E.T.A. Hoffmann´s – Der Sandmann – lesen. Dazu gibt es musikalische Untermalung von Falko Köhler und anschließend ein Konzert mit der Gothic – Rockband „Tagismar“. Danach After – Show Party.

Zudem hat das – Theater im Depot – Interesse bekundet, das auch im 2. Halbjahr weiterhin „Blasphemie eines Irren“ gezeigt werden soll.

Ausserdem gibt es in Zusammenarbeit mit der „Französischen Gesellschaft“ eine Wiederaufnahme von: „Verehrt und angespien – Das Testament des Francois Villon“.

Das soll es zunächst einmal gewesen sein.

Auf bald
 Ihr Carsten Bülow